lotus 7

dance naked, be wild – der titel des zweiten albums weist jedoch in die falsche richtung. deutet sich dort ein entkommen/befreien an, so geht es doch wieder (nur?) um eine amüsante begebenheit am rand. und dies ist bezeichnend: am rand der mehr oder minder großen veränderungen (umzüge, trennungen, regierungswechsel etc.) wurde der nachfolger zu “are you ready to rock ” im zeitraum sommer ’98 und frühjahr ’99 eingespielt. im gegensatz zum debüt fand ein bandmäßiges arbeiten kaum statt. den bedingungen geschuldet, gestaltete sich der aufnahmeprozess als allegorisches basteln (weißes album – syndrom). der mix wie gewohnt von georg michael jordan (dezember ’99).

that was then and this is now – was war, was ist:

neu dabei sind gilbert hartsch (miles) und zattl (when skipjack tripped). ansonsten verbleibt es bei den üblichen verdächtigen. der zweite song von georg michael jordan – jener mit dem vierten akkord – findet sich ebenso, wie die notorische suche nach dem popsong trotz geänderter bedingungen.

extro-, intro-, konvertiert? die fragen werden auch nach diesem album nicht weniger werden. deshalb: tschüss und bis zum nächsten mal!

Lotus7/Are you ready to rock?
CD 1996 Spool Records

Lotus7/Dance naked be wild
CD 2002 micropal records