something is rotten in the state of walla walla bing bong

Hey Trash-Punk-Posse, aufgepaßt! Sagt der Schrammelrock-Fraktion Bescheid, sie soll die Power-Pop-Delegation anrufen. Nehmt die Garagen-Community an der Hand, holt die 60ies-Pop-Partei ab und bringt die 70ies-Rock-Kollegen gleich mit, nachdem ihr die New-Age-Gemeinde informiert habt!
Denn “Something is rotten in the state of Wallawallabingbong” haben eine CD veröffentlicht.
Gitarre, Schlagzeug, Bass, Gesang. Mehr brauchen die Glam-Punk-Gentlemen darauf nicht, um zu zeigen, was Sache ist.* O.k., oft auch zwei bis drei Gitarren und noch mehr Gesänge, aber das war es dann auch schon! Fast. Bis auf das Klavier und das Banjo. Und den Synthesizer. Na gut, auch die Tuba. Aber immerhin konnte der Einsatz des Xylophons noch im letzten Augenblick vermieden werden.

* Die Sach` ist die, rutscht aus, fliegst hie!

Something is rotten in the state of
walla walla bing bong – Die CD zur Band
CD 2002 micropal records