the b’shops

1992/1993 – das klingt nach rückblick. ist es natürlich auch irgendwie – aber keine nostalgie, versprochen! die happy mondays gibt es nicht mehr und die beach boys sind noch nicht als beste band der welt (wieder) entdeckt. immerhin wird liebe ein weiteres mal neu buchstabiert: loveless – my bloody valentine. in diesem kontext sind die im januar 1993 entstandenen aufnahmen natürlich auch ausdruck des ewigen fan(daseins). allerdings ist die melancholie über irgendetwas-ist-zu-ende-das-ist-eben-so, nicht zu überhören. die aufnahmen wurden nie richtig beendet. erst ende 1999 stieß georg michael jordan – der damalige produzent auf die bänder und fertigte den mix – vielen dank von hieraus!
die gruppe löste sich im früjahr 1993 auf. jetzt mal was vernünftiges machen – das übliche eben.

B’Shops/Grass
CD 1990 Day-Glo Records

B’Shops/Churches Chips and Emrys
CD 1991 Day-Glo Records

B‘Shops/Jordan
CD 2000 micropal records

weitere infos: www.day-glo.de